FAQ

Nehme ich Leckerlis zur Abholung vom Transport mit?

Für die Tiere ist der Transport eine absolute Stresssituation. Die Erfahrung zeigt, dass sie nicht sofort bei Ankunft Leckerlis/Futter annehmen. Sie müssen sich erst einmal erholen und das neue Umfeld kennenlernen. Wenn sie sich sicher fühlen, fangen sie an zu fressen.

Muss ich mit meinem Tier nach Ankunft zum Tierarzt?

Nein! Wir stellen sicher, dass die Tiere bei Ausreise gesund sind. Sie werden kurz vorher noch entfloht, entwurmt und auf Krankheiten getestet. Die Impfungen und Testergebnisse findest du im Pass. Sollte ein Tier ein gesundheitliches Problem haben, weisen wir dich explizit darauf hin. Bitte bedenke, dass der Transport sehr stressig für die Tiere ist. Es ist also normal, dass sie in den ersten Tagen Durchfall haben könnten, appetitlos sind oder erschöpft wirken. Lass das Tier in Ruhe ankommen und warte mit dem Besuch beim Tierarzt - Notsituationen natürlich ausgeschlossen. Bei Durchfall helfen auch Schonkost, Hüttenkäse, Heilerde oder pflanzliche Präparate.

Was füttere ich meinem Hund Zuhause?

In der Tierstation bekommen die Hunde Trockenfutter. Es handelt sich nicht immer um die gleiche Marke, da auch mal Futter gespendet wird.
Wie du deinen Hund in Zukunft Zuhause füttern möchtest, bleibt natürlich dir überlassen. Wichtig ist natürlich, dass es gesund und artgerecht ist und frei von künstlichen, chemischen Zusatzstoffen, die schädlich sind.
Es ist gut möglich, das die Tiere durch den Transportstress Verdauungsprobleme bekommen. Mach dir also keine Sorgen, wenn den Hund erst mal Durchfall hat, das hat wahrscheinlich nichts mit dem neuen Futter zu tun.
Es kann sinnvoll sein, anfangs eine Schonkost zu verabreichen. Das kann man kaufen oder z.B. Reis mit Huhn und Karotten selber kochen. Das Verdauungssystem der Hunde muss sich immer erst einer neuen Futterart (Trocken, Nass, BARF) anpassen. Egal von was auf was man wechselt. Willst du in Zukunft Barfen würden wir empfehlen, das langsam über ein Trocken- oder Nassfutter umzustellen.
Hat dein Hund Nahrungsunverträglichkeiten oder benötigt Spezialfutter, teilen wir dir das im Vorhinein mit.

Wie lange dauert es, bis mein Tier bei mir ankommt?

Durchschnittlich startet alle 2 Wochen ein Transport aus Bulgarien. Es gibt Routen in Süd- und Norddeutschland. Je nach Ziel der Tiere wechseln sich die Routen meistens ab. Dein neuer Begleiter wird im Normalfall innerhalb von 4 Wochen bei dir ankommen.

Kann ich den Namen meines Tieres ändern?

Der bei dem Tier angegebene Name ist im Pass eingetragen und “offiziell”. Trotzdem kannst du deinem Tier einen neuen Rufnamen geben. Die meisten der Tiere kennen ihren Namen nicht, da er viel zu selten verwendet wird.