Ablauf der Adoption
Bitte!

 

Bitte denke gut über die Adoption eines Tieres nach. Immerhin werdet ihr die nächsten 10-15 Jahre gemeinsam durchs Leben gehen. Vor allem Tiere aus dem Ausland sind ein kleines Überraschungspaket. Oft sind weder die Elterntiere noch das genaue Geburtsdatum bekannt. Soweit es geht versucht Stilyana den Charakter der Tiere vorher einzuschätzen.

Viele der Tiere kennen unser Lebensumfeld und unseren Alltag nicht. Sie waren noch nie in einer Wohnung, sind nicht stubenrein, kennen keinen Straßenverkehr, keinen Staubsauger und keine Familientreffen. Daher bedenke bitte, dass die Eingewöhnung länger dauern könnte. Die einen erkunden sofort ihr neues Reich und sind zutraulich, die anderen verstecken sich und wollen in Ruhe gelassen werden. Gerade bei älteren Tieren entfalten sich die Charakterzüge über Monate.

Es braucht Zeit, Geduld und Liebe, aber am Ende wirst du einen treuen Begleiter an deiner Seite haben.

Also bitte adoptiere ein Tier nur, wenn du ihm die nötige Zuwendung schenken kannst.

Kennenlernen und Selbstauskunft

 

Wir wollen erst ein wenig von dir erfahren um einen Eindruck vom baldigen Zuhause des Tieres zu bekommen. Erzähle uns etwas über deine Lebensumstände und zeige uns, wie das Tier bei dir leben würde.

Um alle Details zu klären, z.B. ob du schon mal Tiere hattest, bitten wir dich einen Selbstauskunft-Fragebogen auszufüllen.

Vorkontrolle

 

Erfüllt die Selbstauskunft alle Kriterien für die Adoption des Tieres, organisieren wir eine Vorkontrolle. Das heißt, ein erfahrener, meist ehrenamtlicher Mitarbeiter eines deutschen Tierschutzvereines vereinbart einen Termin mit dir um sich vor Ort ein Bild des neuen Zuhauses zu machen. Keine Angst, es geht hier nicht darum dich auszufragen. Wir möchten nur sicher gehen, dass unsere Tiere in eine gute Zukunft vermittelt werden.

Vertrag

 

War die Vorkontrolle in Ordnung, senden wir den Tierschutzvertrag zu. 

Außerdem bekommst du die Chipnummer. Registriere bitte dein Tier damit bei Tasso und leite uns die Bestätigung weiter.

Haben wir diese, den Vertrag und die Schutzgebühr erhalten, steht nur noch der Transport zwischen dir und deinem neuen Begleiter.

​​

Kosten

 

Für die Vermittlung der Tiere ist eine Schutzgebühr zu zahlen. Sie deckt die Kosten für Impfungen, Entwurmungen, Krankheitstests,

den Chip und EU Pass.

Es kommen außerdem noch die Kosten für den Transport hinzu. Diese müssen bar beim Fahrer bezahlt werden, wenn das Tier entgegengenommen wird.

Gesundheit

Alle Hunde werden auf Giardien und Herzwürmer getestet und vor der Abreise entfloht und entwurmt.

Welpen bis 6 Monate werden außerdem auf Parvo getestet.

Hunde ab 6 Monate werden außerdem auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Alle Katzen werden auf FIV und FELV sowie Feline Corona Virus getestet.

Die Ergebnisse der Tests werden im Pass eingetragen.

Sollte es vor dem Transport oder bei den Test Auffälligkeiten geben, wirst du umgehend darüber informiert. Wir entscheiden dann gemeinsam, wie es weitergeht.

Transport

 

Der Transport findet statt, wenn alle Plätze vergeben sind. Im Durchschnitt dauert es 6-8 Wochen. Um den Aufenthalt der Tiere im Transporter so kurz wie möglich zu halten, wird versucht die günstigste Route zu finden. Es werden feste Haltepunkte definiert, an denen du dein Tier abholen musst. Falls das nicht möglich ist, finden wir auch eine individuelle Lösung. Wegen der langen Strecke, Grenzübertritte und möglicher Kontrollen, können wir die Ankunftszeit nur grob voraussagen. Du wirst aber in einen Travelchat (Facebook) auf dem Laufenden gehalten.

Ankunft

 

Was bei der Abholung deines Tieres und bei Ankunft Zuhause zu beachten ist, haben wir in einem eigenen Artikel für dich zusammengefasst.

Breed Love Family

 

Wir sind sehr daran interessiert nachverfolgen zu können, wie es unseren Schützlingen geht.

In der Facebookgruppe "Breed LOVE <3 Family" berichten nunmehr über 650 glückliche Fellnasenbesitzer regelmäßig über ihre Erlebnisse. Natürlich ist die Mitgliedschaft in der Gruppe keine Pflicht, aber man kann dort auch jederzeit wertvolle Tipps bekommen wenn es einmal Probleme gibt. Und natürlich steht unser ehrenamtliches Team euch auch nach der Vermittlung mit Rat und Tat zur Seite.

 

Noch Fragen?