Paul Oscar und Maja

Im Februar und im März 2020 mussten wir unsere beiden Familienhunde Maja und Jacky nach 12 und 14 Jahren gehen lassen. 

Allein und einsam blieb unsere „Prinzessin Pauline“ zurück und verstand die Welt nicht mehr.

Nachdem ich vergeblich versucht hatte in nahegelegenen Tierheimen einen neuen Spielgefährten für Pauline zu finden, inserierte ich auf Ebay Kleinanzeigen. Wenige Minuten nach Veröffentlichung der Anzeige bekam ich ein Bild zugesendet auf dem ein zuckersüßer Hund zu sehen war, beigefügt ein Link auf die Facebookseite von Breed „Love“ Bulgaria. Ich setze mich an den Computer und recherchierte. Der  Hund auf dem Bild suchte einen Namenspaten und so spendete ich ein wenig und der Hund hieß ab sofort Paul.

Wenige Tage später entschlossen wir uns Paul zu uns zu nehmen und wir erlebten die erste Vorkontrolle unseres Lebens - völlig problemlos, total nett und informativ war das Gespräch. Wenige Stunden später bekamen wir die Zusage: Paul darf zu uns!

Nach Wochen des bangen Wartens - Paul war noch keine 4 Monate alt, also somit nicht reisefähig - war es endlich so weit. Paul sollte an einer Raststätte nähe Wiesbaden ankommen. Wir waren viele zu früh, der Transporter viel zu spät. Zusammen mit Gleichgesinnten warteten wir etwa 4 Stunden auf unseren Paul.

Und es war sofort Liebe auf den ersten Blick. Mittelgroß war angegeben. Paul war schon recht groß für „mittelgross“. Aber eine Schmusebacke und völlig zugänglich. Er hat uns sofort „adoptiert“. Selbst das Gehen an einer Hundeleine war ihm nicht unbekannt. Hier hatte Stilles Team schon ordentlich Vorarbeit geleistet. Nach anfänglicher Skepsis freundeten sich Pauline,  damals 9 Jahre alt, und Paul - nunmehr Paul Oscar, weil frech war er ja wie Oscar - gut an und wenige Wochen später fand ich bei Stillys Kandidaten eine kleine braune Welpendame. Sie erhielt den Namen Maja und kam wenige Wochen später zu uns. Mutter und Vater unbekannt aber unheimlich süss und agil. Mit 6 Monaten wurde bei Maja eine Behinderung diagnostiziert. Ihr fehlen beide Hüftpfannen - In Bulgarien wäre dies ein Todesurteil gewesen für die Maus. Gassi gehen war jetzt mit Paul Oscar Pauline und nem Kinderwagen für Maja organisiert. Im Internet fand ich Berichte von ähnlichen Behinderten Hunden und so wurde ein Rolli für Maja angeschafft mit dem sie heute rumrennt als ginge es um die Olympiaqualifikation. Wir sind Stilly und ihrem Team unendlich dankbar für diese beiden Fellnasen die unser Leben absolut bereichern.