Amy

Wie Amy in unser Leben trat ❤️

Hallo, hier möchten wir euch erzählen, wie die kleine Amy in unser Leben trat!

Wir haben im Juni 2020 unsere fast 12 Jährige Hündin verloren, das war sehr schlimm für unsere Familie. Meinem Mann und mir war ganz klar, dass wir nach ihr keinen Hund mehr möchten.

Dann so gegen Ende September, die Trauer um Angel ließ ein wenig nach, merkte ich immer mehr, dass "WAS" fehlt. Keine Begrüßung morgens beim Aufstehen, beim nach Hause Kommen, kein Kuscheln auf dem Sofa (außer natürlich mit meinem Mann und meiner Tochter 😉 Ich hatte gemerkt, ein Leben ohne Hund ist nichts für uns!

Nur mein Mann war noch nicht soweit 😔. Eines Abends sagte er, wenn wieder ein Hund, dann so einer! Ich war sprachlos und freute mich sooo!

Da wir uns bis dahin noch nie mit dem Gedanken befasst hatten, einen Hund aus dem Tierschutz zu uns zu holen, schauten wir bei Züchtern. Ohhhh mein Gott, es war erschreckend, mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Da mein Sohn selbst zwei Hunde aus dem Tierschutz hat, haben wir uns da umgeschaut und informiert. Aber leider wurden mein Mann und ich uns nie einig.

Doch eines Tages öffnete ich Facebook, dachte absolut nicht an einen Hund und plötzlich sah ich in diese Augen😯😍! Es war Liebe auf den ersten Blick! Ich rannte zu meinem Mann und zeigte ihm das Bild von Adelaide! Sein Blick sagte mehr als tausend Worte ❤ und wir haben sofort an das Team von Breedlove geschrieben.

Wir mussten auch nicht lange auf Antwort warten😊 Sie waren alle soooo mega lieb und hilfsbereit!

Und dann ging es eigentlich ganz schnell, naja das Warten und geduldig sein ist ja nichts für mich😅, aber es hat sich gelohnt.

Es fand dann eine Vorkontrolle statt und wir bekamen kurz darauf Bescheid, dass wir die kleine Maus adoptieren dürfen!

Der "große Tag", der 04.Dezember 2020, war dann auch noch der Geburtstag von meinem Mann, was für ein Geschenk.

Ich kann euch nicht sagen, wer mehr aufgeregt war, mein Mann, unsere Tochter oder ich 😅😍.

Als wir dann endlich Bescheid bekamen, dass wir losfahren könnten, das Auto natürlich schon Stunden vorher gepackt mit Kuscheldecke, Spielzeug ,Leckerlies, das war so aufregend.

Ja es war dann mitten in der Nacht, es hatte geschneit, die Autofahrt war chaotisch, aber das war alles Nebensache, denn wir wollten unser Fellnasen-Baby endlich begrüßen und in den Arm nehmen.

Dann war es soweit! Der Transporter kam... mein Mann und ich standen ganz aufgeregt an der Tür, Igor machte den Transporter auf und ich hab sie sofort gesehen, Amy sah mich an und fing sofort an zu quietschen und bellen, als ob sie wusste, dass wir auf sie gewartet haben. Ich musste weinen, ... vor Freude natürlich 😉😍🙈

Ich durfte sie aus ihrer Box holen und wurde mit gaaaaaaanz viel Dankbarkeit, Liebe und Knutscher begrüßt, es war fast wie im Film, einfach unbeschreiblich.


Als alles erledigt war, bin ich mit Amy in unser Auto, wo natürlich unsere Tochter schon sehnsüchtig wartete, auch sie wurde sehr stürmisch und liebevoll begrüßt und unsere Heimfahrt begann.


Mittlerweile ist Amy 1 Jahr alt, kerngesund, aufgeweckt, verspielt, verschmust, hat viel gelernt, einfach ein absoluter Traumhund, sorry Hündin 🙈 und wir könnten uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen.


Ja, was wäre ein Leben ohne Hundehaare, Pfotenabdrücke, Nasenabdrücke an den Fenstern, kaputte Schuhe? Einfach nicht vorstellbar!


Liebes Breedlove Team und vor allem liebe Stilly, vielen vielen lieben Dank für dieses zauberhafte Wesen🐶💞 !!!


WIR SIND EUCH SO DANKBAR!

Roby, Simone und Joelina Hauser mit Amy🐕❤