Gesundheit deiner Katze

Hilfe meine Katze schläft viel - ständig müde Katze

Wer kennt es nicht? Man kommt nach Hause und findet eine müde Katze vor. Warum schlafen Katzen so viel? Ist es normal, dass sie fast den ganzen Tag (ver)schlafen? In diesem Beitrag verraten wir dir, warum ausreichend Schlaf für unsere Samtpfoten so wichtig ist. Wie lange schlafen Katzen überhaupt und ab wann sollte man Grund zur Sorge haben?

Eine Katze schläft viel - durchschnittlich schlafen Katzen etwa 13 - 16 Stunden am Tag. Faktoren wie Charakter, Alter und Gesundheitszustand spielen hierbei eine große Rolle. Die Samtpfote verschläft ca. 2/3 des Tages. Wir Menschen hingegen verschlafen etwa ein Drittel des Tages. Somit schläft die Katze fast doppelt so viel, wie wir. Weshalb sind Katzen ständig müde und warum brauchen Katzen so viel mehr Schlaf als wir Menschen?

Gesundheit.jpg

Warum schlafen Katzen so viel?

Katzen sind von Natur aus Jäger. Auch wenn einige Fellnasen nicht unbedingt danach aussehen, schlummert in ihnen ein waschechtes Raubtier. Für die Jagd sind Katzen bestens ausgestattet, sowohl anatomisch als auch psychologisch. Die Jagd ist mit vielen energieintensiven Bewegungen, sowie Situationen verbunden. Klettern, beobachten, anschleichen und sich aus der Deckung auf die Beute stürzen, das alles kostet viel Energie. Selbst wenn dabei nur einer Fliege oder dem Lieblingsspielzeug hinterher gejagt wird.

Katzen sind während der Jagd hellwach und hoch konzentriert. Alle Sinne sind aktiv. Es wird regelmäßig Adrenalin ausgeschüttet welches für einen konstant hohen Adrenalinspiegel verantwortlich ist.

Zusätzlich wird viel Energie benötigt, um den Organismus der Katze nebenbei aufrecht zu erhalten. Die restliche Energie wird instinktiv für Notfälle eingespart, wie z.B. zur Flucht oder zur Verteidigung. Auch für die Jagd nach einem weiteren Beutetier wird immer etwas Energie aufbewahrt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Energietank stets schnellstmöglich wieder aufgeladen wird. Mit einem Nickerchen geschieht dies besonders schnell und effektiv. Dieses Verhalten ist auch bei Wildkatzen zu beobachten. Nach der Jagd folgt meist eine ausgedehnte Ruhephase.

Kurz Zusammengefasst: Eine Katze schläft viel, da ihr Jagdverhalten sehr energieraubend ist und sie ungern an ihre Reserven geht. Wenn du zu Hause eine müde Katze vorfindest, erholt sie sich lediglich vom anstrengenden Katzen-Alltag. Du musst dir grundsätzlich keine Sorgen machen, wenn ihr Schlafverhalten in der Norm (13 - 16 Stunden am Tag) liegt. Liegt das Schlafverhalten jedoch außerhalb der Norm, so können die folgenden Gründe dafür verantwortlich sein.